Vitamin C-Marmelade selber machen

Besonders in der Krise: Hab immer ein EDC-Survival-Kit bei Dir!

Der neue Survivalwissen.de Kompaktratgeber!
EveryDayCarry-Survival: Theorie und Konzeption professioneller Survival-Kits!
  • Niclas Seiters
  • Herausgeber: BoD - Books on Demand
  • Auflage Nr. 1 (03.02.2020)
  • Taschenbuch: 136 Seiten

Perfekte Marmelade für den Winter aus Hagebutten und Quitten

Hier findest Du ein Rohkost.Rezept für eine köstliche Hagebuttenmarmelade und für ein fruchtig-süßes Hagebutten-Quitten-Mus. Vitamin C-Power für den Winter! Bei der Herstellung der Marmelade fallen Reste an, die zu einem herrlichen Tee und einem vielseitigen Öl weiterverarbeitet werden. Wie das alles geht, liest Du hier.

Zutaten:
– 500g Hagebutten
– 100g Quitten
– Bergblütenhonig
– *Zimt
– *Meersalz oder *Himalayasalz

Material:
– Sieb oder Passiergerät (beste Empfehlung: *Flotte Lotte)
– Standmixer, z.B. *diesen hier
– *Marmeladengläschen

Hagebuttenmarmelade Quittenmus Rohkost

Schritt #1

Geh nach draußen und sammele ca. 500g Hagebutten. Es lohnt sich, den ersten Frost abzuwarten, danach sind die Früchte der Hundsrose süßer und leichter zu ernten. Wo sich Hagebutten finden lassen und welche Du noch verwenden kannst, findest Du in unserem Buch: *Wilde Superfoods im Winter – Nahrungs- und Heilpflanzen finden & verwerten. Wenn du Glück hast, hast Du einen Quittenbaum im eigenen Garten oder Du steuerst einen Bauern an, der diese verkauft.

Zuhause angekommen kannst Du die Hagebutten kurz kalt abbrausen. Anschließend die Früchte von den Stängeln befreien und portionsweise in den Mixer geben.

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost

Schritt #2

Gebe ein paar der Hagebutten in den Mixer, schütte ein wenig heißes (etwa 45°C) Wasser hinzu und püriere das ganze. Halte eine Schüssel bereit, worin Du die pürierten Hagebuttenportionen sammeln kannst.

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost

Schritt #3

Wenn Du all Deine Hagebutten püriert hast, gibst Du diese Masse ebenfalls portionsweise durch ein Sieb oder Deine *Flotte Lotte.

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost

Schritt #4

Nun hast Du in einer Schüssel Dein Hagebuttenmus und in einer anderen Schüssel Reste von Samen und Schalen. Diese wirst Du gleich noch brauchen!

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost

Gib Deine Marmeladengläschen in einen Topf und lass diese ein paar Minuten abkochen. Teile das Hagebuttenmus in zwei Portionen – die größere wird Deine Hagebuttenmarmelade, der kleineren mengst Du gleich noch etwas Quitte hinzu.

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost
Nun verfeinerst Du das Hagebuttenmus mit einer Prise Salz und z.B. Honig oder Agavendicksaft. Anschließend in ein Marmeladengläschen füllen und ggf. hübsch dekorieren (dann kannst Du Deine “Vitamin C-Marmelade” auch verschenken).

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost

Fertig ist Deine rohköstliche und Vitamin C-reiche Hagebuttenmarmelade!

Schritt #5 – Hagebuttentee und Hagebuttenöl

Nun verwerten wir die Hagebuttenreste. Samen und Schalen auf einem Backpapier ausbreiten und in einem Dörrgerät bei maximal 42°C oder im Backofen trocknen. Den Backofen stellst Du auf maximal 50°C, wenn nicht auch einfach darunter, und klemmst ein Küchentuch in die Backofentür, sodass da drin gewiss “rohkosttaugliche Temperaturen” herrschen und Feuchtigkeit besser entweichen kann.

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost

Das Trocknen dauert bis zu 12 Stunden, sowohl im Dörrgerät als auch im Backofen. Lufttrocknen auf der Heizung oder so ist auch noch eine gute Möglichkeit – dauert genauso lange, wenn nicht ein bisschen länger, spart aber Stromkosten!

Wie Du aus dieser getrockneten Hagebuttenmasse ein heilkräftiges, schmackhaftes und gesundes Hagebuttenöl machst, erzähle ich Dir in diesem Artikel: Hagebuttenöl selber herstellen.

Hagebutten-Tee:

Im Prinzip kannst Du diese getrocknete Hagebuttenmasse in ein feines Teesäckchen geben, mit heißem Wasser übergießen und 15-20 Minuten ziehen lassen. Du könntest aber auch eine fruchtige Winter-Tee-Mischung kreieren. Zum Beispiel so:

  • getrocknete Apfelschale (5 Äpfel, vorzugsweise Fallobst)
  • 2 TL Zimt
  • 20g Pfefferminztee

Über die Heilwirkungen von Äpfel schreiben wir in unserem Buch: *Wilde Superfoods im Frühling.

Warum eigentlich Rohkost?

Weil nur dann die meisten wertvollen Enzyme, Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben, allen voran das Vitamin C. Hagebutten enthalten 1250mg Vitamin C auf 100g – das wollen wir erhalten!
Deswegen Rohkost-Marmelade. Natürlich ist sie nicht angedickt, wie das bei gekochter Marmelade der Fall ist. Man könnte Rohkost-Marmeladen mit AgarAgar, Flohsamenschalen, Chia-Samen o.ä. andicken, einfach beim nächsten Mal!

Schritt #6 – Hagebutten-Quitten-Mus

Nun kommen wir zu dem Hagebutten-Quitten-Mus. Nimm 100g Quitten, schälen, in Stückchen schneiden und mit etwas heißem Wasser pürieren. Mit dem Hagebuttenmus vermengen, etwas Salz, eine gute Prise Zimt und Honig nach Geschmack hinzugeben. In Gläschen abfüllen und fertig!

Hagebuttenmarmelade Quittenmarmelade Rohkost

Das Ergebnis

Das Ergebnis lässt sich schmecken! Ich habe dezent gesüßt und selbst Kinder schleckern die Marmeladen mit Genuss! Im Hinblick auf Krisenzeiten könnte es sich lohnen, die Haltbarkeit der Marmeladen durch Einkochen zu verlängern. So in der Rohkost-Form halten sie sich im Kühlschrank für bis zu 3 Monaten.

Hochgradig gesunde und köstliche Vitamin C-Marmeladen – Power für den Winter!

Probiert es aus. Hinterlasst auch gerne einen Kommentar und erzählt uns, wie es euch geschmeckt hat!

*Letzte Aktualisierung am 31.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss: Die Preise werden autmatisch durch Amazon aktualisiert, wir können daher keine Gewähr für die Aktualität der einzelnen Preise übernehmen.

Vitamin C-Marmelade selber machen