USA ermordete iranischen Diplomaten

Besonders in der Krise: Hab immer ein EDC-Survival-Kit bei Dir!

Der neue Survivalwissen.de Kompaktratgeber!
EveryDayCarry-Survival: Theorie und Konzeption professioneller Survival-Kits!
  • Niclas Seiters
  • Herausgeber: BoD - Books on Demand
  • Auflage Nr. 1 (03.02.2020)
  • Taschenbuch: 136 Seiten

Freitag, den 03.01.2020, Lindsey Graham, us-amerikanischer Republikaner, kündigte auf Twitter an: “When it comes to the death of General Soleimani, there is no one to blame but himself.”

“Wenn es zum Tod des Generalen Soleimani kommt, gibt es niemanden zu beschuldigen außer ihn selbst.”

USA ermordete iranischen Diplomaten

Moment mal, wer ist überhaupt Soleimani und warum sollte er sterben? War das etwa eine Morddrohung? Auf Twitter? Was hat die USA mit diesem General zu tun und wieso wird über sein Leben und Tod in der Öffentlichkeit diskutiert?

Qasem Soleimani war ein iranischer Offizier und zuletzt Divisionskommandeur. Am 3. Januar 2020 war er unterwegs nach Bagdad (Hauptstadt Iraks) – und zwar auf offizielle Einladung und mit diplomatischer Mission. Doch dazu kam es an diesem Tag nicht mehr. “Am 3. Januar 2020 (Ortszeit) wurde er auf Befehl des US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump unter Einsatz einer Drohne vom US-amerikanischen Militär im Irak getötet, da Trump ihn indirekt (sic!) für mehrere Anschläge, darunter der zuvor erfolgte Angriff pro-iranischer Milizen auf die Botschaft der Vereinigten Staaten in Bagdad, verantwortlich machte.”, schreibt Wikipedia hier. Die Beweise fehlen mal wieder und müssten aber schon längst vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen vorgetragen worden sein, da Trump gegen jedwede Rechtslage verstoßen hat.

 

_________________________

 

Zwischenbericht: Also, die USA, die aus dem Irak “abgezogen” sind und keinerlei Recht dazu haben, in diesem Land irgendjemanden zu töten, ermordet einfach so einen hochangesehenen, iranischen Offizier – auf irakischem Boden, mit mehreren verletzten, irakischen Soldaten, Sachschäden und weiteren iranischen Toten. Das muss man sich mal wagen. Und weiter ist es äußerst pervers und erinnert nicht nur ganz stark an “Brot und Spiele” für die breite Masse, dass Politiker soetwas öffentlich “posten” und einfach so rücksichtslos und zu Unrecht einen Menschen vor der gesamten Öffentlichkeit ermorden. Modernes Steinigen ist das…

_________________________

 

Und während Trump den Befehl zur Ermordung eines echten Menschen auf brutalste Weise so ganz nebenher beim Golfen gab, wurde er zuvor intensiv von seinen Beratern in diese Richtung manipuliert. Iran hat teure Ressourcen. Iran steht im Bündnis mit Russland und China…

Heute durchquerten us-amerikanische U-Boote den Panama-Kanal mit dem Ziel Iran – mit dabei sage und schreibe vierundzwanzig 8,2 Megatonnen schwere, nukleare Raketen. Ob diese wirklich zum Einsatz kommen werden, sei dahingestellt, doch ist diese Geste nicht an sich schon bedrohlich genug?

Steht nun ein Krieg bevor?

Wenn man es genau nimmt, ist die USA nach diesem Angriff auf Irak nun im Krieg mit dem Irak. Auch wenn ein iranischer Offizier getötet wurde, ist es rechtlich gesehen ein Angriff auf den Irak gewesen und damit bereits ein sogenannter “bewaffneter Konflikt”, ergo ein Krieg.

 

 

KRISENVORSORGE? Aber dalli! In unserem Shop HIER findest Du eine Riesenauswahl an Langzeitnahrungsmitteln, Wasseraufbereitungsmöglichkeiten und weiterer grundlegender Ausrüstung!

 

Was sagen die Iraner zu Soleimanis Ermordung?

 

>>> Auch interessant: Survivalwissen Extrem: Krieg überleben! <<<

 

War Soleimani nun ein Diplomat oder doch ein Terrorist?

Du und ich können diese Frage nicht wirklich beantworten. Wir kannten ihn nicht, wir waren nicht dabei. Und die Medienlandschaft spaltet durch kontroverse Ansichten und Hetze, nebenbei ist die ja für ihre in Zweifel geratene Wahrhaftigkeit auch wohl bekannt. 

Was wir aber wissen können, ist, dass die USA kein Recht hatten, einen Menschen im Irak umzubringen – der von den irakischen Staatsoberhaupten dorthin eingeladen wurde. Und damit riskieren die wohlwissentlich einen Krieg mit dem Irak und/oder Iran oder sogar einen Dritten Weltkrieg.

Und Deutschland ist für die USA ein strategisch wichtiger Ort. Offiziell 17 amerikanische Militärbasen, 20 Atomwaffen, Luftwaffenstützpunkte für Drohnenangriffe im Ausland (hierüber ist auch die Ermordung Soleimanis gelaufen) und 243 Millionen Euro Steuergelder für die Unterstützung US-amerikanischer Soldaten in Deutschland in den letzten sieben Jahren. “Außerdem stellte die Bundesregierung weitere 480 Millionen Euro zur Deckung NATO-bezogener Baukosten in Deutschland bereit. Sie gingen “fast ausschließlich” an Grundstücke der US-Armee, wie die Antwort auf eine parlamentarische Antwort des Finanzministeriums an die Linkspartei ergab.”, berichtet Deutsche Welle hier.

 

Die Webseite wird dieses Bild nicht anonym anzeigen.

 

 

*Letzte Aktualisierung am 31.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss: Die Preise werden autmatisch durch Amazon aktualisiert, wir können daher keine Gewähr für die Aktualität der einzelnen Preise übernehmen.

USA ermordete iranischen Diplomaten