Bushcraft-Basics: Das multifunktionale Dreibein!

Dreibein multifunktional Survival Coach

Das multifunktionale Dreibein – so wird´s gemacht! In diesem Video lernst Du wieder neue Bushcraft-Basics kennen! Damit sind die Fertigkeiten gemeint, die wirklich grundlegend sind, um sich draußen in der Natur komfortabel einzurichten und die nötige Infrastruktur in Deinem Lager aufzubauen. Zu diesen Basics gehört auch definitiv das bewährte Dreibein!… Weiterlesen

Scharbockskraut – kostenlose “Kartoffeln”

scharbockskraut

Scharbockskraut (Ficaria verna) Scharbockskraut ist ein sehr Vitamin C haltiges Pflänzchen, was früher oft gegen Skorbut eingesetzt worden ist. Alle Teile der Pflanze sind essbar, besonders nahrhaft sind die kleinen “Kartoffeln”!   Mehr wertvolle Nahrungs- und Heilpflanzen findest Du in den Büchern der Reihe “Mit wilden Superfoods durch das Jahr“!… Weiterlesen

Orientierung in der Wildnis mit dem Schattenkompass!

Orientieren mit dem Schattenkompass!

Eine einfache aber geniale Methode, sich in der Natur zu orientieren, ist der altbewährte Schattenkompass!

Im folgenden Video erkläre ich Dir, wie genau Du einen solchen Kompass bauen und nutzen kannst.

Feuertransport mit Zunderschwamm

Warum ein Feuer ausmachen, nur um woanders wieder mühsam eines entfachen zu müssen? Mit dem Zunderpilz (auch Zunderschwamm genannt) kannnst Du Dein Feuer einfach überall hin mitnehmen! Wie das geht, siehst Du hier:  Achte bei Deinem nächsten Ausflug in die Natur auf Pilze, wie Du sie in der folgenden… Weiterlesen

Die Brombeere – köstliche Superfrucht vom Wegesrand

Die Brombeere im Winter – Kraut statt Beeren!

Die Brombeere bietet mit ihren Blättern einen gut verfügbaren Magenfüller im Winter!

Durch das saftige Grün des Laubs ist die Pflanze an vielen Waldlichtungen schon von Weitem zu erkennen. Geschmacklich sind die Blätter der Brombeere recht fade oder teils säuerlich, allerdings nicht in unappetitlicher Weise. Auch wenn das Blattwerk nicht die meisten Makronährstoffe enthält, da diese in Form von Kohlenhydraten (Zucker) vor allem in der Frucht stecken, die im Winter bekanntlich fehlt, macht es dennoch schnell satt! 

geschmackvoll und heilsam!

Außerdem lassen sich Brombeeren naturheilkundlich verwenden, indem Du eine Hand voll frische Blätter auf einen halben Liter Wasser gibst und 10 Minuten auskochst, bekommst Du einen klärenden Kräutertee. Dieser hilft als Waschung auf entzündlichen hautstellen angewandt oder im Mundraum als Wundwasser gegurgelt. Kochst Du das Ganze nicht zu stark, dann bleibt Dir sogar noch eine gewisse Menge Vitamin C dabei erhalten!

Brombeere Xenia Schaad

Der entstandene Tee oder Sud wirkt adstringierend und kann somit sehr gut bei Verletzungen oder Entzündungen der Schleimhäute in Mund und Rachen gegurgelt werden. Alternativ können Sie bei entzündetem oder blutendem Zahnfleisch die Brombeerblätter auch einfach roh kauen. Und bei Schürfwunden als Waschung aufgetragen wirkt der Tee Juckreiz lindernd und beschleunigt die Wundheilung bzw. beugt einer Entzündung vor. Auch bei Neurodermitis oder anderen Hauterkrankungen kann die Waschung positive Effekte zeigen.

Mehr wertvolle Nahrungs- und Heilpflanzen findest Du in den Büchern der Reihe “Mit wilden Superfoods durch das Jahr“!

+++

Hier klicken!