Überleben im Iglu – Schutz vor Schnee und Eis

Ein Iglu bietet optimalen Schutz vor Kälte und Wind! Ein Iglu stellt eine der zuverlässigsten Möglichkeiten dar, sich in arktischen Landschaften oder bei extremen Schneefällen im Winter, aber auch in alpinen Regionen vor der Eiseskälte und dem Wind zu schützen. Gleichzeitig lässt es sich in einem Iglu recht komfortabel hausen…. Weiterlesen

Pflanzliches Survival-Food im Winter!

Pflanzliches Survival-Food im Winter?

Auch zur kalten Jahreszeit gibt es noch viele essbare Pflanzen, die wir für unsere Notnahrungszwecke heranziehen könnten.

Wichtig ist dabei in erster Linie, dass Du weißt, wo Du die Pflanzen finden kannst. Außerdem auch, wie Du diese sicher identifizieren und Deine Beute richtig zubereiten kannst.

Mehr Videos hier!

Welche Nahrung gibt es?

Pflanzliche Survival-Nahrung können wir im Winter aus mindestens drei groben Kategorien beziehen.

Kategorie I

In der ersten Kategorie finden wir die Wurzeln bzw. Rhizome der Pflanzen. Diese können eigentlich das ganze Jahr über aus dem Boden gegraben werden, was natürlich im Winter umso interessanter ist. Dann nämlich werden die Oberirdischen Teile meist rar. Wurzeln enthalten viel Kohlenhydrate (= Energie) und können vielfältig weiterverarbeitet werden. Du kannst sie kochen, rösten oder trocknen. Getrocknete Wurzeln können zu Mehl vermahlen werden, was Dir dann die Option gibt, daraus Teigwaren herzustellen. Pflanzen deren Wurzeln Du im Winter gut finden könntest, sind z.B. die der Goldrute, der großen Klette, des Löwenzahns oder des Schilfrohrs. Es gibt natürlich noch sehr viele Weitere.

Mehr pflanzliches Survival-Food im Winter und wie Ihr dieses für Nahrungs- und Heilzwecke nutzen könnt, erfahrt ihr in unserem Buch:

Wilde Superfoods im Winter: Nahrungs- und Heilpflanzen finden & verwerten (Mit wilden Superfoods durch das Jahr)
  • Xenia Schaad, Niclas Seiters
  • Herausgeber: BoD - Books on Demand
  • Auflage Nr. 2 (01.08.2019)
  • Taschenbuch: 116 Seiten

Kategorie II

Vogelmiere im Dezember

Vogelmiere an einem schönen Dezembertag!

In der zweiten Kategorie finden wir Pflanzen, die ganzjährig gedeihen, also im Winter nicht verwelken. Darunter abermals der Löwenzahn, Gänseblümchen, Wegeriche, Hirtentäschel oder auch Labkraut. Die oberirdischen Teile können das ganze Jahr über gesammelt werden. Im Winter kannst Du diese Pflanzen noch unter einer dichten Schneedecke finden. Das Pflanzenmaterial kannst Du trocknen und zu einem nahrhaften Mehl verarbeiten, dieses wird Deine übrigen Speisen bestens ergänzen (siehe auch “pflanzlicher Proteinvorrat”). Auch in dieser Kategorie gibt es noch viele weitere Beispiele.

Kategorie III

In der dritten Kategorie finden wir die Beerenfrüchte. Viele der im Winter gedeihenden Beeren sind essbar, gleichwohl diese laienhaft meist als Vogelbeeren verkannt werden. Hierzu zählen sowohl Eberesche, Hagebutten und Schwarzdorn, als auch Weißdorn und die Elsbeeren (Mehlbeeren). Diese Früchte enthalten Zucker und liefern Energie. Manchmal lohnt es sich die Früchte zu kochen, (Elsbeere) um Bitter- und Gerbstoffe loszuwerden. Bei anderen empfiehlt sich, einfach roh in den sprichwörtlichen sauren Apfel bzw. in die teuflisch-bittere und herbe Beere zu beißen. Das betrifft in der obigen Aufzählung vor allem Schwarzdorn, aber es geht ja eh bloß um das Überleben! Weißdorn und Hagebutten schmecken z.B. auch roh sehr gut.

Pflanzliches Survival-Food im Winter!

Hagebutten gehören zur klassischen Survival-Nahrung im Winter! Die Kerne werden vor dem Verzehr entfernt.

 

 

 

Gaskocher – Camping, Prepping und gute Survivalküche

Gaskocher Camping Outdoor Lager Prepping

Gaskocher – unterwegs kochen wie Zuhause! Ein Gaskocher bietet in unterschiedlichen Krisen- und Survivalsituationen entscheidende Vorteile gegenüber den meisten anderen Methoden in Krisenfällen zu kochen, darunter auch einige psychologische Vorteile. Ein offenes Feuer z.B., egal wie klein es sein mag, ist meist aus großer Entfernung zu sehen, verbreitet einen charakteristischen… Weiterlesen

Überleben unter Arschlöchern…

office-2539844_1920 Bild von www_slon_pics auf Pixabay

“Wer kennt sie nicht: den Kollegen, der sich mit fremden Federn schmückt, den cholerischen Chef, der seine Mitarbeiter anbrüllt, oder die intrigante Nachbarin, die liebend gern Gerüchte in die Welt setzt. Egal, ob in Beruf, Freundeskreis oder Familie – Arschlöcher lauern überall. Überleben unter Arschlöchern… Der erfahrene Management-Professor Robert Sutton… Weiterlesen

Die Kirschen sind reif!

Der Survival Coach sammelt Kirschen

Sommerzeit ist auch Kirschenzeit Der Sommer lässt auch dieses Jahr wieder nicht lange auf sich warten und verdrängt den ohnehin warmen Frühling mit deutlichen Statements – 30°C im Schatten und dunkelrote reife Kirschen, die an den Bäumen prangen, sind zwei Beispiele dafür. Für Survival-Situationen gibt es kaum eine passendere Jahreszeit… Weiterlesen

Video: Rustikale Gemüseeintopf-Spinat-Suppe mit dem Bonus-Pilz!

Neuigkeiten aus der Survival-Küche:

Im folgenden Video siehst Du, wie man sich ganz leicht in der Natur ein schmackhaftes und vor allem nahrhaftes Essen nur aus pflanzlichen Quellen zubereiten kann.

Der gezeigte Gemüseeintopf enthält unterschiedliche Pflanzen. So z.B. Rot- und Hopfenklee. Wenn Du mehr über essbare Wildpflanzen lernen willst, empfehle ich Dir meine Bücher zum Thema.

Mehr Videos gibt es natürlich auf dem Survivalwissen Youtube-Kanal!

Video: Das K25 Yowie Energy – Günstig und gut?!

Das K25 Yowie Energy:

In diesem Video beschreibe und teste ich dieses taktische Messer von K25. Von mir hat es zu Trainingszwecken und als Einsteigermesser eine klare Kaufempfehlung!

Mehr Infos zu Ausrüstung, Messern usw. gibt es findest Du hier!

Mehr Videos gibt es natürlich auf dem Survivalwissen Youtube-Kanal!

Video: Eine einfache Schlingfalle aufstellen

Bau einer einfachen Schlingfalle:

In diesem Videobeitrag erfährst Du, wie Du eine einfache Schlingfalle aufstellen kannst, um effektiv zu jagen.

Künftig werde ich noch weitere Varianten solcher Fallen veröffentlichen, damit Du auch auf viele unterschiedliche Fälle gut vorbereitet bist.

Mehr Videos gibt es natürlich auf dem Survivalwissen Youtube-Kanal!

5 mentale Hilfestellungen für Survivalsituationen

Hier sind 5 mentale Hilfestellungen für Survivalsituationen! Begreife Dich als lebendigen Teil der Natur. Du bewegst Dich in Deinem Leben nicht etwa nur in oder mit  der Natur, schon gar nicht losgelöst von ihr. Egal ob Du ein umweltschützender Naturfreund bist oder im Kontrast dazu ein raffgieriger Industrieller, der Waldgebiete… Weiterlesen

Covergestaltung + Fotomaterial | Mission: Überleben in der Wildnis

Outdoor-Survival Buch

freidenken&Kunst (www.freethink-arts.com) im Auftrag von Niclas Seiters, Survival Coach, Mentaltrainer und Autor. Die Leistung: Buchcover-Gestaltung, Pflanzen- und Outdoorfotografie ________________ Das Buch: OUTDOOR-SURVIVAL Mission: Überleben in der Wildnis von Niclas Seiters   Mehrere Tage begleitete freidenken&Kunst die Outdoor-Abenteuer von Niclas Seiters mit der Kamera. In unterschiedlichen Gebieten erlebten wir eindrucksvolle Situationen… Weiterlesen