Wie geht es mit Survivalwissen weiter? Gibt es weitere Demos?!; Facebookseite gehackt!

Please follow & like us :)

Besonders in der Krise: Hab immer ein EDC-Survival-Kit bei Dir!

Der neue Survivalwissen.de Kompaktratgeber! [amazon box="3750408785"]

Hallo Survivalfreunde,

was für eine abgedrehte Zeit, kann ich euch sagen. In den letzten Monaten sind viele Dinge passiert, die auch erheblichen Einfluss auf unsere Arbeit hatten, weshalb hier alles etwas anders war, als sonst. Und wo ist unsere Facebookseite hin? Ich versuche mal eine Übersicht über die wichtigsten Ereignisse der letzten Wochen zu geben und aufzuzeigen wo die Reise nun hingeht.

Aussichtsposten auf einer Kiefer
Auschau halten: Wenn man denkt, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!

Zunächst einmal Folgendes: Parallel (vllt. sogar infolge…) der Wirren um die Demonstrationen und Befreiungaktionen gegen die menschenrechtswidrigen Coronamaßnahmen, wurden wir mehrfach massiv von Cyberangriffen heimgesucht. Eine andere Cyber-Sabotageaktion betraf unsere Survivalwissen-Facebookseite, welche hierbei vollständig vernichtet und gelöscht wurde.

Natürlich starten wir ein neues Facebook-Projekt und ihr könnt uns dann sofort wieder abonnieren. Denn sobald wir damit wieder starten legen wir auch auf unseren anderen Kanälen, von Youtube über Instagram, mit jeder Menge Inhalt nach.

Ein Leben wie im Home-Office

Survivalwissen.de ist ein Start-Up-Familienunternehmen und daher sind wir es mittlweile gewohnt im Home-Office zu leben und zu arbeiten. Allerdings tun die sogenannten Corona-Maßnahmen ihr übriges, um kleinen und mittelständischen Unternehmen das Wasser abzugraben und das (Über-)Leben schwer zu machen. So haben auch wir in den letzten Monaten mit erheblichen Umsatzeinbußen und Einschränkungen unserer Arbeit zu tun gehabt, woraufhin wir einige Dinge konzeptionell ganz neu ausrichten mussten.

Im Ergebnis kommt jede Menge neuer Content auf Euch zu! Z.B. bauen wir die Kategorien rund um Gesundheits- und Lebensberatung weiter aus, neue Seminare und Kurse starten noch diesen Sommer, spezielle Ratgeber zu diversen Survivalthemen und ein paar ganz besondere Veranstaltungen, zu denen an geeigneter Stelle mehr gesagt werden wird.

Es kommen wieder mehr Survival-Beiträge!

Vor allem im klassischen Survivalbereich haben wir länger keine Neuigkeiten mehr gebracht, da wir uns in den letzten Wochen vornehmlich dem ultimativen Überlebensthema dieser Zeit gewidmet haben – der sogenannten Coronakrise und ihrer wahren Hintergründe sowie deren globaler Bedeutung und Auswirkung auf unser Leben, unsere Freiheiten und Rechte. Wir werden da weiterhin dranbleiben und auch aktiv für unsere Menschenrechte einstehen, Befreiungsaktionen starten und investigativ berichten. Über unsere Freiheitsfeste möchte ich auch ein paar Worte sagen, da die Nachfragen danach sehr groß waren und nach wie vor sind.

Wir haben auch ein wenig an der Website von Survivalwissen umstrukturiert und die News-Beiträge ab sofort auf ein neues Projekt übertragen und damit ausgelagert. Das erscheint usn mittlerweile einfach sinnvoller, da auch im journalistischen Bereich immer mehr Arbeit auf uns zukommt. Ihr findet die entsprechenden Beiträge nun jedenfalls auf der Website “liberation-times.com”. Dies ist ab sofort die neue Plattform für unsere journalistischen Tätigkeiten.

Wir wissen, wann es ums überleben geht.

Diese Zeit ist eine ganz Besondere. Den Ernst der Lage hatten wir natürlich sofort erkannt und aufgrund der Gefährlichkeit unsere Prioritäten auf das Überleben der kommenden Herausfordeurngen hinsichtlich der Corona-Krise gelegt. Somit sahen wir uns gewzwungen zu entscheiden, wie wir unsere täglich verfügbare Arbeitszeit effektiv nutzen können, um diesem Wahnsinn entgegenzuwirken. Hierfür war es uns wichtig, möglichst akurat und unzensiert unsere Informationen zum Thema Coronakrise offenzulegen bzw. interessante Fakten zu teilen. Es ist schließlich entscheidend, dass möglichst viele Menschen genauer über die Fakten Bescheid wissen, wenn wir die geplante totale Versklavung der Menschheit nachhaltig abwenden möchten. So entschieden wir, dass die Informationen zur Coronakrise gegenüber allen anderen Themen derzeit Prorität hatten. Die Unterdrückung der Menschheit basiert im Wesentlichen auf Täuschung oder anders gesagt, auf der Unkenntnis der Menschen über bestimmte Informationen und deren Zusammenhänge.

Wir sagen nach wie vor Nein zur Diktatur!

Wie viele auch schon mitbekommen haben, sind wir alles andere als einverstanden mit der neuen Normalität, wie sie uns seit der Corona-Krise verkauft wird. Die Situation ist mehr als ernst und sämtliche Rechte und Freiheiten in Gefahr. Die superreichen Kreise (u.a. Gestalten wie: Bill Gates, George Soros, Waren Buffet, Rockefellers, Rothschilds und deren ganzen Stiftungen, Organisationen und Erfüllungsgehilfen), die sich eindeutig als Verantwortliche der Krise herausstellten, hatten all das,  was hier läuft schon lange geplant. In Wahrheit sollte es ja sogat wesentlich schlimmer kommen, was zum Glück bisher vereitelt wurde. Mehr Infos zu den wahren Hintergründen des aktuellen Weltgeschehens und der Coronakrise findet ihr auch z.B. in diesem sehr ausführlichen Artikel – HIER – covid-19-pandemie-der-globale-lockdown-eine-todbringende-farce-und-ein-teuflischer-plan-der-globalen-eliten/.

Wir haben selbst bereits fast 100 Artikel zur Coronakrise und ihren Hintergründen geschrieben.

Und genau darum, weil es mittlerweile so viele Artikel geworden sind, entschieden wir uns auch dazu, parallel zu allem Trara noch ein neues Projekt umzusetzen, wo wir unsere journalistischen Tätigkeiten und Veröffentlichungen künftig optimal darbieten können. Im Zuge dessen, haben wir die hier zuvor bestehenden News-Artikel entfernt und auf eine neue Website ausgelagert, wo Ihr sie künfitg finden könnt.

Unser neustes Projekt:

www.liberation-times.com – “souvereign news 4 souvereign people”

… ist nun offiziell gestartet!

Die Website befindet sich allerdings gegewärtig noch im Aufbau (Stand: 31.5.2020), wird aber in 1-2 Tagen online sein. Dorthin verlegen wir ab sofort den Hauptteil unserer journalistischen Tätigkeiten. Inhaltlich bieten wir über liberation-times aktuelle Nachrichten und Hintergründe, investigativen Journalismus und system-unabhängige Veröffentlichungen.

Außerdem hat Corona unsere bisherige Jahresplanung und Seminarkonzeption ziemlich sabotiert, sodass wir auch bezüglich unserer geplanten Dienstleistungen ziemlich umdenken mussten. Ein Gelände für etwaige Survivaltrainings in Deutschland zu bekommen, welches auch noch halbwegs rentabel für Seminare nutzbar wäre, scheint mir mittlerweile fast utopisch. Daher habe ich mir neue Konzepte erstellt und werde dazu in Kürze auch in den nächsten Tagen erste konkrete Termine nennen. Die Survivalkurse sollen spätestens im Juli beginnen. Bis dahin werde ich Euch mit Infos auf dem Laufenden halten.

“Was ist jetzt eigentlich mit den Demonstrationen/ Freiheitsfesten?”

“Wird es weitere Veranstaltungen geben?”

Anti New World Order Rap Music, german underground rap, 2020

Eigentlich existiert ein ganzes Konglomerat von passenden Antworten auf diese Fragen, deren vollkommene Darlegung allerdings Sinn und Zweck dieses Beitrags ad absurdum führen würde. Ich versuche dennoch eine Kurzform zu finden, die es trefflich zusammenfasst, ehe ich auf ein paar Hintergründe zu sprechen komme und einen Ausblick gebe, wie Ihr an die ganze Story kommen werdet. =)

Also die Kurzform ist: NEIN, es wird keine derartigen Veranstaltungen mehr von uns geben.

Wir hatten mit zahlreichen Drohungen und massivem Druck zu kämpfen. Die Gefahr für uns, unsere Familien und unsere Mitmenschen wurde definitiv zu groß, sodass wir einstimmig beschlossen haben, die Sache so nicht weiterzumachen. Dafür haben wir nun neue Projekte gestartet, die wesentlich mehr Einfluss und konstruktiven Charakter haben werden. Das wird einfach sowas von genial, dass Ihr alle sofort kommen müsstet!

Die Wellen unserer Demonstrationen sind schon sehr weit geschwappt und haben wohl einige Leute unangenehm überrascht! Gut so, sollen sie sich in Hose scheißen vor lauter Angst, dass sie mit ihrer miesen Lügennummer endlich auffliegen und es ihnen an den Kragen geht. (Herrlich, dass ich das noch erleben darf! ^^)

… vielleicht ein Tipp für kommende Demonstrationen!

Also für die, die es nicht wissen, wir haben seit Monaten an unterschiedlichen Demonstrationen z.B. gegen den eingeführten Imfpzwang bzüglich des umstrittenen MMR dreifach-Impfstoffs. Zuletzt organisierten wir selbst Demonstrationen in Hannover gegen die Corona-Maßnahmen und Einschränkungen unserer Freiheiten und Menschenrechte. Im Zuge unserer selbstorganisierten Veranstaltungen machten wir einige sehr interessante Erfahrungen und Beobachtungen, die unsere Arbeitsweise und Sicht auf die Dinge nachhaltig prägen sollten.

Bald kommt ein ausführliches Video zu den Freiheitsfesten und den Hintergründen!

Den chronologischen Verlauf der Geschehnisse, rund um unsere Frieheitsfeste sowie eine ausführliche Zusammenstellung uns Besprechung aller Details, Fakten, Fotos, Videos und diverse “Vor-Ort- und Augenzeugenberichte” bekommt Ihr schon bald komplett zu sehen. Wir arbeiten derzeit an einem entsprechenden Video, welches die überaus spannende Geschichte hinter den Demos zeigt und dokumentiert, wie das System der Neuen Weltordnung, selbst verhältnismäßig kleine Bewegungen, von Anfang an zu zerschlagen oder zu sabotieren versucht – vor allem, wenn sie echt ist! Dies kann durch Unterwanderung geschehen oder einfach dadurch, dass man die scheinbare Opposition selbst ins Leben ruft und mit eigenen Leuten ausstattet. Eine solche Opposition präsentiert sich für Laien als unabhängig oder dem politischen Misstand entsprechend als Lösung für das bestehende Problem und verfolgt im Hintergrund eine heimliche Agenda, die den Zielen des Systems entspricht. In unserem Fall machten wir die Erfahrung mit beidem.

Nach und nach gerieten wir seitens des Systems unter massiven Druck auf allen erdenklichen Ebenen. Dies war sehr aufschlussreich und brachte uns viele wichtige Informationen über die arbeitsweise des Staates und seiner Geheimdienste ein. Danke an dieser Stelle dafür. Wir wurden bisweilen von der Antifa verfolgt, in unserem Versammlungsrecht gestört und zigfach extrem beschimpft. Die Polizei ging insgesamt sehr streng gegen uns und unsere Gäste vor, man zwang uns natürlich einen Mundschutz zu tragen, steckte uns in einen Demonstrantenkäfig wie Tiere, nötigte uns stundenlang mit Kreide und Absperrbändern unseren zugebilligten Platz mit Mindestabstandsmarken zu kennzeichnen usw.


Das Ganze war die reinste Schikane und in Anbetracht dessen, das wir für unsere Freiheit demonstrieren wollten, fast schon eine Farce. Menschen demonstrieren für ihre Rechte und stehen da wie die Sklaven, mit irgendwelchen Gesichtsbedeckungen! Hallo?!!

Die Antifas und Linken, die uns übrigens für Nazis gehalten haben, dröhnten von allen Seiten mit aggressiver pubertärer Punk-Musik und anderen Störgeräuschen zu uns rüber, um unsere Redner bestenfalls unhörbar zu machen. Selbst als der Reggae-Künstler Uwe Banton auftrat uns von “universeller Liebe erzählte und von Frieden sang, schrien die Irren von der Seite, die weder Mindestabstände noch Mundschutzpflicht einhalten mussten und zu deren Ehrenauftritt die Polizei sogar die Straße absperrte, was sie für uns zuvor ausdrücklich untersagte: Halt die Fresse!!!” und “Scheiß Nazi!”.

Ist das zu fassen?

Während andere Demos in Hannover zur selben Zeit, die allerdings größtenteils vom System gebilligt oder gefördert wurden, hatten keinerlei Probleme mit Gegendemonstranten (diese wurden sogar augenblicklich weggeschickt) oder mit der Polizei. Da hatten die sicher einfach mehr Glück als wir, stimmts? Nein, der Oberbürgermeister von Hannover, Belit Onay, schickte die Antifa höchstpersönlich zu uns rüber. Nett, das er Ihnen den weg gezeigt hat, nicht wahr? Hat er Ihnen wohl auch die Straße sperren lassen, damit sie da tanzen können, während wir uns im Gegensatz kaum frei bewegen durften.

In den regionalen Medien denunzierte man unsere Veranstaltungen im Nachhinein als Ansammlung gewaltbereite Reichsdeutsche, Verschwörungsspinner, verwirrte Hippies und zu erwarten: Neonazis.

Fazit:

Das dies mit den Demos so nicht weitergeht, war uns schnell klar! Doch es hat auch viel Freude gemacht und wir haben auch einiges erreicht! Angefeuert von den vielen tausend Menschen, die uns dabei unterstützt haben und den brillanten Rednern, die auf unseren Events für unser aller Freiheit gesprochen und den Menschen, die mit einer Spende geholfen haben, dass die Sache überhaupt stattfinden konnte, sei hiermit nochmals ausdrücklich gedankt! Jedes Freiheitsfest war eine Gesamtleistung von engagierten und gutherzigen Menschen für echte menschliche Werte. Echt toll! Naja, leider nur können wir auf diesem Wege nicht das erreichen, was wir alle wollen. Solange man uns mit Auflagen und Sabotageakten kleinhält, schaffen wir keinen echten Wandel.

BALD: Neue Events mit neuen Konzepten!

Unsere neuen Konzepte für weitere Freiheitsfeste und andere Veranstaltungen werden viel effektiver sein und mehr bewirken können als jede Demonstration, die man zurzeit anzetteln könnte.

Das wärs für dieses Mal mit den Neuigkeiten der letzten Wochen und mit dem, was Euch nun als nöchstes so erwartet. Auch wisst Ihr jetzt schon einmal mehr darüber, was hier bei uns hinter den Kulissen während der Demos und der Coronazeit bisher so los war.

Wir hoffen Euch, dass ihr alle halbwegs frei und friedlich durch diese fragwürdige Zeit kommt! Verfolgt auf jeden Fall auch weiterhin unsere Arbeit und besucht uns auch bei Instagram, Youtube und Facebook (Neue Seite geht bald online – wird mitgeteilt!)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*