Hartholz und Weichholz

Follow & like!

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram
Telegram
Holzbesteck aus Haselnussholz Xenia Schaad

Weiches oder hartes Holz?

Grundkenntnisse des Materials helfen auch in Survivalsituationen die richtige Wahl zu treffen!

[ds_preview]

Amazon Holz erkennen und benutzen
Holz erkennen und benutzen: Das Nachschlagewerk für die Praxis Über 200 Holzarten und ihre Verwendung (HolzWerken)*

Immer wieder liest man von Hartholz und Weichholz. Was ist das überhaupt und worin liegen die Unterschiede? Welches Holz eignet sich für das Feuermachen und welches eher für die Herstellung von Werkzeugen oder Möbeln? Hier gibt es eine Aufklärung und eine Liste der gängigen Holzarten.

Bei der Unterteilung in Hart- bzw. Weichholz spielt die Faserdichte des Baumes eine entscheidende Rolle. Diese Dichte ist jedoch abhängig von dem Standort des Baumes. Wenn eine Birke in unseren Breitengraden als Weichholz gilt, zählt sie in Sibirien zu den Harthölzern, denn aufgrund des langsamen Wachstums unter ungünstigen Bedingungen sind die Baumringe dichter beieinander.

Die Wachstumsgeschwindigkeit eines Baumes ist ausschlaggebend für seine Faserdichte, auch Darrdichte genannt. 

Durch einen hohen Anteil an Fasern und eine enge Gefäßstruktur (hier fließen Wasser und Nährstoffe) zeichnet sich Hartholz aus und ist dadurch fest und schwer und somit gut geeignet für den Bau von widerstandsfähigen Möbeln oder Deinen langlebigen Werkzeugen – ein gutes Messer und viel Kraft vorausgesetzt.

 

Hartholz und Weichholz

 

Hartholz ist auch ein gutes Brennmaterial, denn es brennt einfach länger als weiches Holz, wobei Du z.B. das harzhaltige Holz von Kiefern (Weichholz) auch sehr gut zum Feuermachen verwenden kannst. Weiches Holz lässt sich definitiv leichter bearbeiten und eignet sich demnach in Survivalsituationen oft besser für das Herstellen von unterschiedlichen Behelfen, wie z.B. Besteck. Wenn Du mit Deinem Fingernagel einen Abdruck im Holz hinterlassen kannst, hast du definitiv Weichholz vor dir.

Im Folgenden ein Überblick über gängige Hart- und Weichhölzer.

HartholzWeichholz
  • Buche
  • Eiche
  • Haselnuss
  • Ahorn
  • Birne/Apfel/Pflaume
  • Birke
  • Linde
  • Weide
  • Erle
  • Tanne/Lärche/Fichte

 

Übrigens werden Massivholzmöbel sowohl aus Hartholz als auch aus Weichholz hergestellt. Antike, mit Ornamenten geschmückte Massivmöbel sind z.B. oft aus Weichholz, haben einen hohen Verkaufswert und halten locker 100 Jahre und mehr. Bei entsprechender Lackierung und Pflege eignen sich auch beide Holzarten für die Innen- wie Außenausstattung.

Im Endeffekt hast Du in Survivalsituationen aber einfach nur das, was Du hast. Und daraus gilt es, stets das Beste zu machen!

Amazon Outdoor mit dem Taschenmesser Felix Immler
Outdoor mit dem Taschenmesser: 63 Bushcraft-Projekte für Waldcamp und unterwegs*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*Affiliate-Provisions-Link – was ist das?

EDC SURVIVAL – 24/7 BEREIT, MIT DEINEM PERSÖNLICHEN SURVIVAL-KIT!

*Letzte Aktualisierung am 19.02.2021 um 15:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss: Die Preise werden autmatisch durch Amazon aktualisiert, wir können daher keine Gewähr für die vollständige Aktualität der einzelnen Preise übernehmen.