Alpha-Zustand: Alpha und Beta – Zwei Zustände, ein Gehirn

Follow & like!

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram
Telegram
Walnüsse

Was ist der Alpha-Zustand?

Was ist der Alpha-Zustand? Welche Eigenschaften hat er? Warum ist dieser spezielle Zustand des Nervensystems so interessant für das Survivaltraining?

Lies hier mehr über diesen besonderen Zustand Deines Gehirns, wie Du ihn erreichst und welche Survival-Vorteile sich für Dich daraus ergeben!

[ds_preview]

Ein stabiler Zustand der Entspannung bzw. der Trance oder Meditation wird auch als Alpha-Zustand bezeichnet. Auf körperlicher Ebene geht dieser Zustand mit einer erhöhten Aktivität des parasympathischen Zweiges des vegetativen Nervensystems einher. Dein Gehirn arbeitet im Alpha-Zustand mühelos auf Höchstleistung.

Diesen speziellen Zustand erreichst Du am leichtesten über den Körper und dessen Entspannung. Beruhige Deinen Körper, dann folgt ihm der Geist automatisch. Bist Du erst einmal entspannt, können die Übungen des Mentaltrainings wesentlich schneller und stärker auf Dein Nervensystem und Deine Psyche einwirken. Dadurch erzielst Du wesentlich rascher das gewünschte Resultat.

Immer wenn die Alpha-Wellen in Deinem Hirn zunehmen, bist Du kreativ, lösungsorientiert, bewusst, achtsam, empathisch und einfach genial. Der Nutzen für Survivalsituationen wird offensichtlich. All die genannten Eigenschaften des Alpha-Modus können außerordentliche Vorteile für das Überleben von Notsituationen erbringen.

Merkmale dieses Zustandes sind z.B.:

  • Entspannter Körper
  • Optimaler Stoffwechsel
  • Verbesserte Regeneration
  • Erhöhte kognitive Leistungsfähigkeit
  • Verbessertes Gedächtnis
  • Intensiviertes Vorstellungsvermögen
  • Große Kreativität
  • Erweiterte Empathie
  • Eine konstruktive Denkhaltung, die von angenehmen Gefühlen begleitet wird
  • Intuition und erweitertes Bewusstsein

Alles geht besser mit Alphawellen!

Mithilfe des Alpha-Zustands kannst Du also Dein Mentaltraining verstärken. Deine mentalen Bilder und Gedanken wirken intensiver auf Dein Unterbewusstsein, Dein  Nervensystem und Deine Psyche ein.

Der Alpha-Zustand kann durch Training kultiviert werden. Du kannst Dich auf Entspannung programmieren und mit jedem Mal, wenn Du den Alpha-Zustand aktiviert hast, wirst Du ihn noch einfacher und schneller erreichen. Ich rate Dir daher: Übe eine Entspannungsmethode ein, die Dir gefällt. Das wird sich für Dein Survivaltraining auszahlen. In Survivalsituationen ist Stress gewissermaßen unabdingbar. Doch Stress sollte in einem sinnvollen Verhältnis zu den realen Anforderungen stehen. Wenn Du in der Entspannung geübt bist, kannst Du immer wieder schnell umschalten und so die Vorteile des Alpha-Zustands nutzen.

Die Liste von Vorteilen des Alph-Zustands wird immer länger!

In der Entspannung tankst neue Kraft und verbrauchst viel weniger Energie. In Survivalsituationen kann es sehr hilfreich sein, den Energieverbrauch des Körpers etwas zu drosseln, um Ressourcen zu schonen.

Du kannst in einem entspannten Zustand auch effizienter an der Entwicklung einer Lösung für Deine Situation arbeiten. Außerdem machst Du weit weniger Fehler, wenn Du entspannter bist, weil es Dich achtsamer macht.

Im Alpha-Zustand kannst Du auch Planen und bestimmte Handlungen oder Fertigkeiten mental durchtrainieren. So bereitest Du Dich auf die anstehende Situation optimal vor.

In Alpha regeneriert sich Dein Körper schnell und effizient. Dein Stoffwechsel funktioniert besser und dein Verdauungssystem optimiert seine Leistung.

Die Liste an möglichen Anwendungen des Alpha-Zustands (mit und ohne Mentaltraining) lässt sich fast endlos fortsetzen.

Weitere mögliche Anwendungen für den Alpha-Zustand:

  • Entspannung
  • Reprogrammierung des Nervensystems (Denk-, Gefühls-, Glaubens- und Verhaltensprogramme)
  • Zieldefinition und Zielmanifestation
  • Heilung und Regeneration (Selbstheilung)
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Achtsamkeitstraining
  • Leistungssteigerung (kognitiv, künstlerisch, sportlich usw.)

Allgemein gesagt, hilft der Alpha-Zustand dabei Deine persönlichen Ziele zu erreichen.

Egal, ob dies materielle oder immaterielle Ziele sind.

Die enorme Relevanz hinsichtlich erweiterter Anwendungen des Alpha-Zustands beschert diesem in Fachkreisen mehr und mehr Beachtung. In manchen Formen der Psychotherapie werden die Patienten ausschließlich dazu angeregt, sich selbst über mentale Techniken zu therapieren und der Therapeut überwacht dabei den Prozess hinsichtlich der Konstruktivität.

Der große Lehrer des Alphazustands Nikolaus B. Enkelmann, sagte einmal:

„In der Entspannung ist der Charakter eines Menschen formbar wie wachs.“

 

Der Alpha-Zustand bedeutet eine massive Bewusstseinserweiterung gegenüber dem Beta-Zustand. Dies liegt nicht daran, dass der Beta-Modus schlechter ist, sondern daran, dass er andere Funktionen hat.

Was ist der Beta-Zustand?

Dieser spezielle Zustand Deines Gehirns, ist eng mit Deinen archaischen Überlebensprogrammen verbunden. Ja eigentlich ist er Dein archaischstes Überlebensprogramm!

Er dient der Bewältigung von unbestimmter Aktivität bis hin zu akutem Stress. Das alles dient dazu eine akute Gefahr zu meistern. Leider interessiert unsere Psyche  nicht immer, ob die Gefahr einen realen Bezug hat, oder bloße Einbildung ist. Der Körper reagiert tatsächlich auf eingebildete Gefahren genauso wie auf echte!

Der Betazustand verengt zur Bewältigung der Gefahr die Wahrnehmung auf die Gefahrenquelle und aktiviert alle physischen Mechanismen zu deren Abwehr, oder zur Flucht (z.B. die Muskulatur). Der Stoffwechsel schaltet von Verdauung auf Kampf und alle Ressourcen stehen für die Bewältigung der Gefahr zur Verfügung. Der Körper stoppt dafür alle Prozesse, die nicht dafür nötig sind, der Gefahr zu entgehen. Dabei spannt sich die Muskulatur vor die eigene Wahrnehmung verengt sich auf die Gefahrenquelle.

Einige Merkmale des Beta-Zustands:

  • Eckige Bewegungen
  • Körperliche Asymmetrien
  • Starre Augen; glasiger Blick (viel weiß in den Augen)
  • Blasse Haut oder gefleckte und gerötete Haut
  • Verspannungen (vor allem Nacken und Schultern)
  • Hoher Muskeltonus (Bereitschaft für Kampf oder Flucht!)
  • Verdauungsprobleme (Durchfall, Verstopfung, Sodbrennen etc.)
  • Gepresste Atmung und Stimme
  • Erhöhte Reizbarkeit

Hält dieser Zustand längere Zeit an, sind verschiedenste systemische Erkrankungen des Organismus und der Psyche die sichere Folge!

Dennoch wären wir ohne diesen Zustand nicht in der Lage eine Survivalsituation zu überstehen und zu überleben! Daran erkennst Du sehr schön, weshalb es eines Gleichgewichtes beider Zustände bedarf, um sinnvoll mit den Anforderungen der Wirklichkeit umgehen zu können.

Durch Mentaltraining kannst Du beide Zustände steuern lernen.

EDC SURVIVAL – 24/7 BEREIT, MIT DEINEM PERSÖNLICHEN SURVIVAL-KIT!

*Letzte Aktualisierung am 19.02.2021 um 15:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Haftungsausschluss: Die Preise werden autmatisch durch Amazon aktualisiert, wir können daher keine Gewähr für die vollständige Aktualität der einzelnen Preise übernehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*